Das bescheidenste Superfood für Sportler zur Verteidigung von Erdnüssen

by Natalia Poll
0 comment

ALLES Haselnüsse, Erdnüsse am Boden. Cashewnüsse, Mandeln und Walnüsse sind ausgezeichnet und gesund. Erdnüsse werden oft in die Pub-Mischung fallen gelassen. Aber die fitten Leute füllen sich mit Hülsenfrüchten, weil sie eigentlich genauso nahrhaft sind – und ein Glas Erdnussbutter ist viel günstiger als die schickere Nussbutter.

Für den Anfang enthalten Erdnüsse Protein. Eine Unze wirkt bei 164 Kalorien und liefert 6,6 Gramm Protein und 2,2 Gramm Ballaststoffe. Es enthält geringe Mengen an Spurenelementen wie Mangan, Magnesium und Kupfer sowie entzündungshemmende Antioxidantien. Und Erdnüsse sind herzschützend – mehrere Studien haben bestätigt, dass diejenigen, die regelmäßig Erdnussbutter und andere Nüsse essen, weniger wahrscheinlich an Herzerkrankungen leiden.

So wie Erdnüsse leicht verdaulich sind, ist auch ihre Nährstoffkonzentration attraktiv. “Erdnussbutter ist ein allgemein beliebtes Sportlebensmittel”, sagt Nancy Clark, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin des Buches in der Region Boston. Sporternährungsführer. “Deshalb essen die Läufer zum Frühstück Erdnussbuttersandwiches.”

Sportler sollten mehrere Portionen Erdnüsse pro Woche essen. Wenn Sie Erdnussbutter kaufen, entscheiden Sie sich für niedrig verarbeitete, natürliche Marken, sagt Clark. Stark verarbeitete haben eine geringere entzündungshemmende Wirkung und können Zucker und Maissirup enthalten. Natürliche Butter wird durch das oben gebildete Öl getrennt. Eine einfache Lösung: Halten Sie das Glas auf dem Kopf.



Abonniere YouTube, um Zugang zu exklusiven Ausrüstungsvideos, Promi-Interviews und vielem mehr zu erhalten!

Related Posts

Leave a Comment